Pasta

2 Pouletbrüstli
3 Zucchini
2 Rollen Pastateig
250g Mascarpone
100g Parmesan, gerieben
3EL Milch
1 Limette
1dl Gemüsebouillon
1dl Rahm

1/2 Limette, nur abgeriebene Schale
2 Knoblauchzehen, gepresst
1/2 EL Oreganoblättchen, fein gehackt
1/2 EL Thymianblättchen, fein gehackt
Pfeffer

alles in einer kleinen Schüssel gut verrühren

Pouletbrüstli in 12 ca. 6cm langen Streifen mit der Marinade mischen, zugedeckt kühl stellen.
Zucchini, längs in 8 ca. 2mm dicke Scheiben schneiden, auf einer Platte auslegen und
beidseitig salzen, ca. 20 Min. ziehen lassen. Mit Haushaltpapier trockentupfen, beidseitig
mit der restlichen Marinade bestreichen.

250g Mascarpone
100g Parmesan, gerieben
3 EL Milch
1/2 Limette, nur abgeriebene Schale
2 Prisen Salz, wenig Pfeffer

Mascarpone, Parmesan, Milch und abgeriebene Schale einer halben Zitrone mit 2 Prisen Salz
und wenig Pfeffer in einer Schüssel mischen, ca. 1/3 für die Sauce beiseite stellen.

Pastarollen je quer in 6 gleich grosse Stücke schneiden und auf Haushaltpapier auslegen.

Je 2 Zucchinischeiben auf ein Teigblatt legen. Ca. 1 1/2 EL Mascarpone-Masse auf eine
Schmalseite des Teiblattes geben, dabei links und rechts je einen Rand von ca. 1 cm frei
lassen. 1 Pouletstreifen auf die Masse legen, satt aufrollen, in die vorbereitete Form legen.

Restliche Mascarpone-Masse mit Gemüsebouillon und Rahm gut verrühren und über die
cannelloni giessen.

Gratinieren: bei 200° ca. 20 Min. in der Mitte des Ofens.